Singen  macht Spaß und hält gesund

Singen...

...ist kontrolliertes Atmen

...lässt das Herz ruhiger schlagen

...reduziert Stress

...schüttet Glückshormone aus

Wenn das kein Grund ist sein Leben lang  zu Singen!

Carola Otto

Carola Otto

Carola Otto

Sie hatte stets eine Geschichte zur entsprechenden Situation parat und verhalf der Phantasie damit auf die Sprünge.

Vom ersten Anruf bei Frau Kristina Gloge, um mich bei ihr als Gesangsschülerin zu bewerben, habe ich einen recht strengen Eindruck in Erinnerung. Als ich mit meinen etwa fünfzehn Jahren dann zum ersten Mal bei Frau Gloge in Tübingen vorsang, änderte sich das Bild des ersten Eindrucks am Telefon. Nun strahlte diese selbstbewusste Persönlichkeit auch eine gewisse Wärme aus. Ich bekam das Gefühl, dass sie genau wusste, was sie von einem erwartete und das auch zum Ausdruck bringen konnte. In den ersten Unterrichtsstunden widmeten wir uns einfachen Stimmübungen und leichten Übungsstücken aus der italienischen Gesangsschule Vaccai. Am Stil ihres Unterrichts gefiel mir besonders, dass sie es verstand, die Dinge mit Bildern auf den Punkt zu bringen. So verhalf einem die eigene Vorstellungskraft dazu, die anatomisch richtigen Dinge zu tun, ohne an jeden Muskel einzeln denken zu müssen. Als ein Beispiel fällt mir noch ein, dass sie sagte, man solle sich beim in die Höhe Singen ein Gegengewicht vorstellen, das an einem Seil den Rücken hinunter fährt. Atmung und Stütze blieben so tief und sicher. Wenn es darum ging sich in die Lage eines Charakters aus einer Oper hineinzuversetzen, so hatte sie stets eine Geschichte zur entsprechenden Situation parat und verhalf der Phantasie damit auf die Sprünge. Um die Motivation und den Antrieb ihrer Schüler und Schülerinnen zu steigern, veranstaltet sie regelmäßig Vortragsabende in der Tübinger Musikschule, die hinterher mit einem gemütlichen Zusammensein beim Abendessen enden. In der Zeit, in der ich bei ihr Unterricht nehmen durfte, bereitete sie mich erstklassig und mit viel Engagement auf mein fachpraktisches Abitur im Fach Musik vor. Als absolute Höhepunkte sind wohl zwei Teilnahmen bei „Jugend musiziert“ zu werten. In die Vorbereitung wurde viel Zeit, Energie und Geduld gesteckt. Das Resultat war aber auch jedes Mal, dass der Fortschritt den ich mit meiner Stimme gemacht habe, sehr deutlich zu hören war. Der Unterricht hat sich für mich in höchstem Maße gelohnt. Frau Gloge gelang es bravourös, für mich den Spaß an Stimme und Musik zum guten Ausgleich zum manchmal recht anstrengenden Alltag werden zu lassen. Inzwischen studiere ich in Karlsruhe, und so ist es mir durch Zeitmangel und Distanz leider nicht mehr möglich, regelmäßigen Gesangsunterricht bei Frau Gloge zu nehmen, was ich wirklich bedaure.car_otto
<< zurück zu den anderen Referenzen